Aktuelle Information zum SARS-CoV-2

 

Für unsere Angehörigen stehen wir selbstverständlich auch völlig digital für Beratungsgespräche im Trauerfall zur Verfügung. 

 

jederzeit unter: 069 - 51 700 650

 

 

Meldungen der Friedhofsverwaltung: 

 

23.03.2020

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

nach den vielen Anfragen heute zu den Bestattungen auf unseren Friedhöfen möchten wir uns wieder bei Ihnen melden. Wir teilen nunmehr für die Stadt Frankfurt a.M. mit, dass die  Regelung vom 20.03.2020 für unsere Friedhöfe bestehen bleibt. Somit können fünf Personen an den Beisetzungen weiterhin teilnehmen. Wir hoffen, dass wir hiermit ein wenig der Unsicherheit nehmen können und stehen für Fragen gerne zur Verfügung.

 

 

Mit freundlichen Grüßen
Im Auftrag

Thomas Bäder

Stadt Frankfurt am Main
- DER MAGISTRAT –

Grünflächenamt
67.5 Friedhofsangelegenheiten
Adam-Riese-Straße 25, 60327 Frankfurt am Main
Tel.: +49 69 212 30307 Fax: +49 69 212 44357

 

 

22.03.2020

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

gemäß der aktuellen Informationen des Bundes und des Landes Hessen sind nun Ansammlungen von mehr als zwei Personen untersagt. Ausgenommen sollen Familien sein. Bitte dies dann für die Beisetzungen beachten und die Trauernden entsprechend informieren.

 

Mit freundlichen Grüßen
Im Auftrag

Thomas Bäder

Stadt Frankfurt am Main
- DER MAGISTRAT –

Grünflächenamt 
67.5 Friedhofsangelegenheiten
Adam-Riese-Straße 25, 60327 Frankfurt am Main 
Tel.: +49 69 212 30307 Fax: +49 69 212 44357

 

 

 

 

20.03.2020

 

Aus aktuellem Anlass möchten wir uns wieder bei Ihnen melden. Im Laufe des heutigen nachmittags wird es eine Pressekonferenz der Hessischen Landesregierung geben. Ein Punkt hierbei wird wohl dabei sein, dass Menschenansammlungen mit mehr als fünf Personen verboten sind. Somit werden wir dies auch auf die Beisetzungen anwenden. 

 

 

 

 

19.03.2020

Für die 36 Friedhöfe der Stadt Frankfurt a.M. wird ab dem morgigen Donnerstag, den 19.03.2020, die Regelung gelten, dass aus Gründen der Gesundheitsvorsorge bis auf Weiteres keine Trauerfeiern in den Trauerhallen (unabhängig der Kategorie) der Frankfurter Friedhöfe mehr möglich sind. Durch diese Maßnahme sollen potentielle Übertragungswege für das Corona-Virus minimiert werden. Die Kolleginnen/Kollegen unserer Abteilung werden sich bezüglich der schon terminierten Trauerhallenbuchungen mit Ihnen zur weiteren Abstimmung direkt in Verbindung setzen.

 

Trauerfeiern an der Grabstätte können aktuell noch stattfinden. Der Ablauf wird sich dann so gestalten, dass in der Regel der Treffpunkt zum geplanten Termin vor der Trauerhalle sein wird. Die Mitarbeiter/innen des Friedhofes verbringen die Urne/den Sarg dann an die Grabstätte, setzen dort sofort bei und ziehen sich im Anschluss zurück. Somit hat die Trauergemeinde eine angemessene Zeit für die Abschiednahme. In diesem Zusammenhang möchten wir Sie darum bitten, die Anzahl der Trauergäste in einem reduzierten und angemessenen Rahmen zu halten. Eine einheitliche Regelung hierzu haben die hessischen Kommunen auch noch nicht gefunden. Jedoch sind wir inzwischen alle der Ansicht, dass eine maximale Anzahl von 20 teilnehmenden Personen nicht überschritten werden sollte. Dies geschieht alles im Rahmen des Gesundheitsschutzes vor allem für die Risikogruppe der älteren Personen und wir bitten daher um Verständnis für die aktuelle Maßnahme.

 

Uns ist durchaus bewusst, dass es zukünftig auch im Friedhofs- und Bestattungsbereich noch weitere Einschränkungen geben wird. Dabei versuchen wir stets zeitnah, Sie darüber zu informieren. Aktuelle Informationen sind ebenso auf der Homepage der Frankfurter Friedhöfe (http://friedhof-frankfurt.de/) hinterlegt.

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
(C) Schulz & Gwaltney Bestattungen